Brownbag-Seminarreihe zur Beziehung von Bürger*innen und öffentlicher Verwaltung

Veranstaltungsort: virtuell (WebEx)

Brownbag-Seminarreihe

Von Februar bis Juli 2021 befasst sich das Forschungsnetzwerk in der Vortrags- und Diskussionsreihe mit dem Thema Beziehung von Bürger*innen und öffentlicher Verwaltung.

Die Vorträge finden montags im wöchentlichem Rhythmus jeweils zur Mittagszeit (12:30 bis 13:30 Uhr) statt. Geplant ist jeweils ein ca. 30-minütiger Vortrag, gefolgt von Diskussion und Austausch.

Dem Programm können Sie die jeweiligen Termine und Themen entnehmen und sich dort zum gewünschten Seminartermin anmelden. Die Vortragsreihe beginnt am 22. Februar.

  

Prof. Dr. Isabella Proeller: Verwaltung im Lockdown

  

Burkhard Margies: Verständliche Verwaltungskommunikation

  

Tabea Hein: Künstliche Intelligenz – Hemmnisse und Chancen der Verwaltungsmodernisierung

  

Carolin Steffens & Axel Piesker: Bessere Gesetze durch digitale Unterstützungsangebote? – Umsetzungsstand des Projektes "E-Gesetzgebung" auf Bundesebene

  

Dr. Christoph Schmidt: Ist eine Subsumption mittels behördlicher Algorithmen möglich?

  

Raphael Reclam: Optimierung von Beteiligungsprojekten durch begleitende Evaluation am Beispiel des Bürgerdialogs Stromnetz

Zurück